News

Oktober 2020
 Abgespeckt – das Herbstferien-Trainingslager kann stattfinden! Traditionell hat der Vorstand die zweite Ferienwoche gewählt (13. – 16. Oktober). Die Trainingszeit: 9 – 13 Uhr täglich, ARS-Halle (alt). Eine kleine Änderung wird es dennoch geben. Coronabedingt ist das Training diesmal auf 20 Aktive beschränkt und nicht kreisoffen. Anmeldungen können vorbehaltlich an Jugendwartin Gisela Helwig erfolgen: telefonisch -8562 oder per Mail  G.G.Helwig@t-online.de). Weitere Infos erfolgen kurzfristig in den Trainingsstunden.
Aufgetrumpft – beide Jugendmannschaften starten mit Siegen in die neue Saison! Die Jugend I besiegte Goldbach/Laufach 8:0 und die Jugend-Mini gewann 4:2 in Schwanheim und erreichte ein 3:3 gegen Sprendlingen. 
Überfordert – Verbandsligateam patzte zum Saisonauftakt! Das war nicht zu verhindern. Das 1:7 gegen Schwanheim in eigener Halle machte deutlich, dass nur der Klassenerhalt das Ziel sein kann. Ihr Debüt gaben dabei Nachwuchsspielerin Hanna Uhlemann und Stefan Salzburg, der nach langer Badmintonpause wieder ins Training eingestiegen ist.
Daumen drücken – die Regionalliga-Crew startet mit vier Heimspielen! Das Team von Kapitän Ingo Waltermann steigt im Oktober in die Punktrunde ein. Vier Heimspiele in Folge bieten der Aufsteigermannschaft zu Saisonbeginn die Chance, den einen oder anderen Punkt im Kampf gegen die starke Konkurrenz einzufahren. Ziel kann nur der Klassenerhalt sein! 
Große Ehre – Janne Vang Nielsen erhielt die goldene Leistungsnadel der Stadt! Der 5. Platz bei den Badminton Weltmeisterschaften 2019 im polnischen Kattowitz (Altersklasse O 45) war der Auslöser für die Ehrung durch Stadtverordnetenvorsteher Holger Bellino, Bürgermeister Thomas Pauli und Sozialausschuss-Vorsitzende Sandra Zunke im Rahmen der SGA-Jahreshauptversammlung. Gewürdigt wurde auch ihr Dreifach-Engagement: Trainerin, Leistungsgarantin in der Regionalliga und Kassenwartin der Abteilung.
September 2020
Aufgepasst – das traditionelle Herbstferien-Trainingslager steht coronabedingt noch auf wackeligen Beinen! Vom 13. – 16. Oktober (2. Ferienwoche) soll in der ARS-Halle das traditionelle kreisoffene Herbstferien-Trainingslager der Badmintonabteilung stattfinden. Die Trainingszeit: 9 – 13 Uhr täglich. Wie in den Jahren zuvor stehen lizenzierte Trainerinnen und Trainer mit Bundesliga-Erfahrung bereit. Ob das TRL tatsächlich starten kann, ist aktuell noch unklar. Unabhängig davon können Anmeldungen unverbindlich an Jugendwartin Gisela Helwig (telefonisch -8562 oder per Mail  G.G.Helwig@t-online.de) erfolgen.
Badminton ist weiterhin sehr beliebt – zwei Jugendmannschaften starten in die neue Saison! Insgesamt vier Mannschaften schickt die SGA in den Punktspielbetrieb, der komplett organisiert ist. In der Corona-Zeit stellt er allerdings besondere Anforderungen an die Aktiven, die Betreuer und die Organisatoren.  
Daumen drücken – die Regionalliga-Crew startet mit vier Heimspielen! Das Team von Kapitän Ingo Waltermann steigt erst im Oktober in die Punktrunde ein. Vier Heimspiele in Folge bieten der Aufsteigermannschaft zu Saisonbeginn die Chance, den einen oder anderen Punkt im Kampf gegen die starke Konkurrenz einzufahren. Ziel kann nur der Klassenerhalt sein!
Klares Votum – die Jahreshauptversammlung der Abteilung Badminton spricht sich nachhaltig für eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge aus! Ein Verein in der Größenordnung der SGA kann heutzutage nicht ausschließlich durch ehrenamtliches Tun geführt werden. Immer mehr rechtliche Auflagen, Wechsel der Mitgliedschaft, Anspruchsdenken der Mitglieder und formale Erledigungsarbeit haben die erforderliche Arbeitszeit sukzessive erhöht. Dazu kommt, dass immer weniger Mitglieder bereit sind, sich ehrenamtlich in den Dienst der Sache zu stellen. So möchte ich an dieser Stelle den in der kommenden Jahreshauptversammlung der SGA ausscheidenden Vorstandsmitgliedern den besonderen Dank der Badmintonabteilung aussprechen: Klaus Dornbusch, Birgit und Herbert Roos, Ingelise Beck und Norbert Rodeck.  
Juli 2020
Vorsichtige Erleichterung - der Federball fliegt wieder! Endlich ist es wieder so weit. Die zuständigen Verantwortlichen von Kreis und Stadt haben einer behutsamen Öffnung der Sporthallen zugestimmt. Nun kann unter Beachtung eines ständig fortzuschreibenden Hygieneplans der Badminton-Trainingsbetrieb wieder starten. Um sicher zu gehen, dass die Abstandsregel eingehalten werden kann, müssen sich vorerst noch alle Trainingsteilnehmer bei unserer „Cheftrainerin“ Janne Vang Nielsen vorab per Mail oder auf anderem Wege anmelden.    
Vage Planung – mit den Vereinsmeisterschaften will die Abteilung in die neue Saison starten! Sollte es Corona zulassen, dann werden am 29. oder 30. August in der ARS-Halle die Nachwuchsspieler in allen Altersklassen um den Titel „Vereinsmeister“ spielen. Die ersten Punktspiele für unsere Jugendmannschaften finden am 06. September statt, das Verbandsligateam startet am 13. September und unser Aufsteiger, das Regionalligateam, am 03. Oktober. 
Juni 2020
Aufstieg in die Regionalliga - Belohnung für eine super Saison! Da kommt Vorfreude auf. Drei Jahre nach dem freiwilligen Rückzug aus der 2. Badminton-Bundesliga wird die 1. Mannschaft der SG Anspach in der Saison 2020/2021 in der Regionalliga Mitte und damit in der dritthöchsten deutschen Spielklasse an den Start gehen. Die SGA hatte in der Oberliga-Saison 2019/2020 zum Zeitpunkt des Corona-bedingten Abbruchs am 13. März zwei Spieltage vor dem Runden-Ende mit 21:3 Punkten hinter Jena II (24:0) uneinholbar den zweiten Platz belegt. Der Aufstieg als Zweitplatzierter wurde möglich, weil mit Schwanheim und Neuhofen zwei Regionalliga-Teams in die 2. Liga aufrückten. Unsere Mannschaft ist zwar das Team mit dem höchsten Durchschnittsalter der Oberliga, jedoch auch mit der größten Erfahrung. Finanziell belastet der Aufstieg den Abteilungs-Etat nur unwesentlich mehr als ein Start in der Oberliga. Lediglich die Kosten für die nun wieder erforderlichen Schiedsrichter werden sich auf das Budget auswirken. Die Gegner sind: Jena II, Gera, Bischmisheim, Ludwigshafen, Andernach, Dortelweil II und Maintal.
      Stolze Bilanz – Steffen Hornig avancierte zum besten Oberliga-Spieler der Saison! Der 40-jährige, der seit seinem 12. Lebensjahr der SGA die Treue hält, blickt auf eine überragende Leistungsbilanz zurück. In der Saison 2019/2020 war er in allen 12 Spielen am Start und gewann bei 24 Einsätzen 21 Spiele. Arnd Vetters (23 Spiele/20 Siege), Janne Vang Nielsen (24/19), Ingo Waltermann (22/16), Jan-Lennart Hay (19/12), Franziska Vetters (10/7), Aexander Merget (7/6), Juliane Peters (6/3), Heike Löhr (6/2), Kirsten Helwig (2/1) und Robin Spitz (1/0) kamen im Aufstiegs-Team zum Einsatz.
Johanna Goliszewski – Ende der internationalen Karriere! In der Badminton-Historie der SGA nimmt Johanna einen überragenden Platz ein. 2007 kam sie aus der Regionalliga zur SGA und wurde Stammspielerin in unserer 1. Mannschaft. Als Nationalspielerin verließ sie 2010 die SGA, um ihre sportliche Karriere im Bundesleistungszentrum in Mülheim und beim vielfachen dt. Meister 1. BC Mülheim durch tägliches Training auszubauen. Dies gelang ihr in besonderem Maße: Sie gewann vier Deutsche Meisterschaften im Damendoppel, wurde 55fache Nationalspielerin, WM-Teilnehmerin 2010 in Malaysia und Olympiateilnehmerin 2016 in Brasilien. Johanna, die seit 2010 Sportsoldatin der Bundeswehr ist, hat nun ihre internationale Karriere beendet. Mit der erworbenen A-Lizenz schlägt sie bereits die Trainerinnen-Laufbahn ein. Wie Heike Schönharting und Arnd Vetters wurde sie mit dem „Markus-Keck-Gedächtnispokal“ ausgezeichnet, einer Trophäe für herausragende Athletinnen und Athleten mit Vorbildcharakter.
April 2020
Traurige Gesichter - Coronavirus beendet die Badminton-Saison! Zwei Spieltage vor Beendigung der Saison wurde aufgrund behördlicher Vorgaben und eines Beschlusses des Fachverbands ab 13. März der Spielbetrieb in allen Klassen eingestellt. Darüber hinaus entfallen bis auf weiteres landesweit alle Trainingszeiten und Turnierausrichtungen.
Stolze Bilanz - Saisonabschluss mit sehr guten Tabellenplätzen! Ja, die Erfolge können sich sehen lassen. Unser Aushängeschild bleibt unsere 1. Mannschaft, die mit nur einer Niederlage mit großem Vorsprung Vizemeister der Oberliga (vierthöchste dt. Spielklasse) wurde. Hinter Jena wurde nur hauchdünn der Aufstieg in die Regionalliga verpasst. Mit Platz 5 ist auch unsere 2. Mannschaft (Verbandsliga) zufrieden, die zuletzt sogar noch in Abstiegsnöte geraten war. Erst mit dem 5:3-Sieg im Derby gegen Friedrichsdorf war der Klassenerhalt gesichert.
Starke Jugend – der Nachwuchs hat sich bestens platziert! Auch nach den Aufstiegen im letzten Jahr sind den vier Schüler- und Jugendmannschaften überzeugende Tabellenplätze gelungen: Jugend I (Platz 4), Jugend II (Platz 2), Jugend III (Platz 1) und Schüler (Platz 5). Hoffentlich können die Kids bald wieder zum Schläger greifen!
Sieger auf Landesebene - Hannes Merget überragt alle! In Papas Fußstapfen fühlt er sich wohl. Mit seinem ersten Einzel-Ranglistensieg auf überregionaler Ebene beweist das SGA-Jungtalent (U 11), dass er fleißig trainiert hat und jede Menge Talent mitbringt.