News

April 2022
o    Eine schwierige Saison - Heimniederlagen für die Seniorenteams! Nach der kurzzeitigen Befreiung aus der Regionalliga-Abstiegszone und einer deutlichen Leistungssteigerung der SGA II in der Verbandsliga setzte es erneut Niederlagen gegen die jeweiligen Spitzenteams. Die Hoffnung, in den Saisonabschlussspielen Ende März noch das rettende Ufer zu erreichen, geht gegen null. Corona-Einflüsse und krankheits- bzw. verletzungsbedingte Ausfälle verhinderten das Abrufen von Leistungskontinuität. Klar, mit einem Durchschnittsalter von gut 45 Jahren ist die SGA eh der Exot unter den Teams der dritthöchsten deutschen Spielklasse. „Der Aufstieg war eine Zugabe - der nun mögliche Abstieg in die Oberliga würde die Kosten erheblich reduzieren und die Siegchancen deutlich erhöhen,“ meint Mannschaftsführer Ingo Waltermann. Für die SGA II ist der bereits feststehende Abstieg in die Bezirksoberliga die Chance, unsere talentierten Nachwuchs-Aktiven zukzessive in die Mannschaft zu integrieren und zu Spielgewinnen zu führen. Der Sprung aus der Jugend in die spielstarke Verbandsliga war für einige Nachrücker-Kids doch noch zu groß.   
 o    Platz 5 in der Deutschen Einzel-Rangliste - Hannes Merget gelingen erneut Spitzenplatzierungen! Der Trainingsfleiß hat sich gelohnt. Diesmal trat unser U 13-Talent beim DBVA-Ranglistenturnier in Kleinbittersdorf/Saarland an. Und wieder waren die besten deutschen Kids am Start. Nach einem kräftezehrenden Wochenende standen Platz 3 im Einzel, Platz 2 mit Thomas Reiber (Tura Niederhöchstadt) im Doppel und Platz 5 im Mixed mit Helena Huang (TV Hofheim) auf der Ergebnisliste. Mit diesen überragenden Platzierungen katapultierte sich Hannes in die TOP 5 seiner Altersklasse. Nun scheint der Sprung ins Talentteam Deutschland greifbar.
 o    Luis Schleifer immer stärker – zweimal Platz 5 bei C-Rangliste in Grünstadt! Eifriges Training im Verein und im Hessen-Kader macht sich bemerkbar. Gleich um 2 Plätze verbesserte er sich im Einzel, in dem er auf Rang 7 gesetzt war. Im Doppel gelang die gleiche Platzierung mit seinem Partner Timo Kaiheng Zhu von der TSG Weinheim. Weiter so!
März 2022
o    Hoffnung auf den Klassenerhalt – Regionalliga-Team holt vier Punkte in Thüringen! Mit zufriedenen Gesichtern kehrte die 1. Mannschaft von ihrer Wochenendreise nach Jena und Gera zurück. Am Samstag gab es in Jena einen absolut unerwarteten 5:3-Erfolg, am Sonntag in Gera ein deutliches 6:2. Nun rangiert das Team auf Platz 6 der Tabelle, der den Klassenverbleib bedeuten würde. Maintal ist bereits Meister, doch die Abstände zwischen den weiteren Mannschaften sind minimal. Sowohl vom Abstiegsplatz als auch vom Zweitplatzierten trennt unser Team nur ein Punkt. Damit dürften die letzten vier Begegnungen der Saison von Spannung pur geprägt sein.
 o    Hannes Merget überragend - Spitzenplatz beim DBV-A-Ranglistenturnier in Gera! Auf Platz 7 im Mixed der AK U 13 war unser Nachwuchstalent Hannes Merget mit seiner Hofheimer Partnerin Helena Huang gesetzt. Nach vier Siegen stand er in seinem ersten großen Kräftemessen auf DBV-Ebene sensationell im Endspiel. Am Ende war es „Silber“ im Feld der 32 besten deutschen Mixed-Paare - der größte Erfolg eines SGA-Nachwuchssportlers seit mehr als zwei Jahrzehnten! Zudem freute sich Hannes über Platz 3 im Doppel und Platz 5 im Einzel. Parallel zu Hannes Wettkampf trug in der gleichen Halle die SGA I ihr erfolgreiches Punktspiel gegen Gera aus. Dort punktete Papa Alex, wenn er nicht gerade seinen Sohn coachte. Auch Landestrainer Franklin Wahab, der das Team Hessen bei diesem Turnier vor Ort betreute und seit 35 Jahren SGA-Treue praktiziert, war vom Leistungsfortschritt des SGA-Juwels begeistert.
 o    Die SGA II hat die „rote Laterne“ – Niederlage im Hochtaunus-Derby! Alles gegeben und doch nur mit einem 4:4 Unentschieden gegen Hofheim III belohnt. Das wohl entscheidende Punktspielwochenende um den Klassenerhalt endete für das Team um Patrik Büchner mit 1:3 Punkten, denn das Derby gegen den ebenfalls abstiegsgefährdeten BV Friedrichsdorf wurde ersatzgeschwächt mit 3:5 verloren. Für ein „Happy End“ müssten mindestens drei der noch ausstehenden vier Begegnungen gewonnen werden.
Februar 2022
o    Schade – keine Neujahrswanderung 2022! Die Vorfreude war groß, die Enttäuschung noch größer. Auch die traditionelle Wanderung der Badmintonabteilung zum Jahreswechsel fiel Corona zum Opfer. Aufgehoben ist nicht aufgeschoben! Nun wird gehofft, dass der Pandemie im Frühjahr die Luft ausgeht. Dann soll die Punktspielsaison mit einer Frühjahrswanderung ihren würdigen Abschluss finden.   
 o    Aufgepasst - neue Nutzungsbestimmungen für die Sporthallen des Hochtaunuskreises!
-  2G-plus-Zugangsmodell, konkret: der Zugang ist nur mit einem Impf- oder einem Genesenennachweis sowie einem Antigentestnachweis eines offiziellen Testzentrums (Gültigkeit 24 h) oder einem PCR-Testnachweis (Gültigkeit 48h) gestattet.
-  Weiterhin ausgenommen von dieser Regelung sind:
·         Personen, die bereits ihre Auffrischungsimpfung (Booster) erhalten haben. Hier reicht der Impfausweis bzw. der Impfnachweis über die App aus.
·         Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen dürfen und dafür ein ärztliches Attest vorweisen. Hier reicht ein Bürgertest aus.
·         Für Schüler gilt weiterhin das aktiv geführte Testheft.
Ohne diese Nachweise darf das Gebäude nicht betreten werden. Kinder unter 6 Jahren und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, benötigen keinen Negativnachweis. Zudem besteht im gesamten Gebäude eine Maskenpflicht. Es gelten weiterhin die bekannten Hygiene-Maßnahmen.
Januar 2022
o    Sensationell – Janne Vang Nielsen ist Vize-Weltmeisterin! Für die SGA-Badmintontrainerin und stellvertretende Abteilungsleiterin Janne Vang Nielsen ist ein sportlicher Traum Wirklichkeit geworden. Im spanischen Huelva, dem Austragungsort der diesjährigen Weltmeisterschaften der Altersklassen erkämpfte die 49-jährige ehemalige SGA-Bundesligaspielerin und heutige Regionalliga-Aktive in der Altersklasse der 45-49-jährigen im Damendoppel mit ihrer dänischen Partnerin Birgitte Pedersen den 2. Platz und darf sich fortan Vize-Weltmeisterin nennen. Im Endspiel unterlag sie dem auf Platz 1 gesetzten niederländischen Damendoppel mit 15:21, 16:21. Doch damit nicht genug. Zusätzlich startete sie als ungesetzte Sportlerin im Dameneinzel und im Gemischten Doppel. Janne, die vor den Wettkämpfen noch muskuläre Probleme hatte, steigerte sich in den 64-er Feldern von Spiel zu Spiel und überraschte auch in diesen Disziplinen mit hervorragenden 3. Plätzen (Bronze). Besonders eng ging es dabei im Halbfinale des Dameneinzels gegen eine Engländerin zu, der sie erst im Halbfinale in drei Sätzen mit 21:16, 10:21, 19:21 denkbar knapp unterlag. Insgesamt nahmen an den Weltmeisterschaften 1300 Aktive teil. Janne musste während der Wettkämpfe vom 29.11.-4.12. in dreizehn Spielen 29 Sätze bewältigen, von denen sie nur 6 verlor - eine unglaubliche Leistung!
Die Badmintonabteilung der SGA kann stolz sein auf das großartige Ergebnis und Vereins-Engagement von Janne, deren Herz seit Jahren für den SGA-Nachwuchs schlägt. Von nun an werden die Kids von einer frischgebackenen Vize-Weltmeisterin trainiert!
 o    Ein Muss für alle mit gutem Lauf- und Stehvermögen - die Jahresabschlusswanderung 2021 wird eine Neujahrswanderung 2022! Am 15.01. (Samstag) um 15.00 Uhr ist Treffpunkt auf dem Parkplatz der ARS-Sporthalle. Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Laufstrecke beträgt maximal 10 Kilometer. Ein hoffentlich möglicher Einkehrschwung wird kurzfristig organisiert.
 o    Die Badmintonabteilung wünscht allen Leserinnen und Lesern der NAN ein gutes, gesundes neues Jahr 2022! Möge auch bei den letzten Uneinsichtigen die Vernunft einkehren, dass Corona nur durch eine Impfteilnahme besiegt werden kann.
Dezember 2021
o    Alle Achtung – die SGA I hält in der Regionalliga prächtig mit! Die Partien in der dritthöchsten deutschen Spielklasse sind allesamt absolut ausgeglichen. Immer wieder geht es in den Entscheidungssatz, immer wieder enden die Begegnungen mit einem knappen Ergebnis. Zuletzt gab es eine unglückliche 3:5-Niederlage gegen Jena und ein 4:4 gegen Gera. Die Mannschaft rangiert auf Platz 7 – einen Punkt vor dem Tabellenletzten Hofheim, aber auch nur drei Punkte hinter dem Tabellenzweiten. Da ist noch vieles möglich …
 o    Endlich erfolgreich – die SGA II löst sich in der Verbandsliga vom Tabellenende! Mit einem überraschend hohen 7:1-Erfolg gegen Raunheim hat das Team um Mannschaftsführer Patrik Büchner die „rote Laterne“ abgegeben und ein deutliches Lebenszeichen Richtung Klassenerhalt gesetzt. Mit ihm im Team punkteten Juliane Peters, Kirsten Helwig, Robin Dietrich, Henning Marx und Stefan Salzburg.
 o    Mit der Tabellenführung in die Winterpause – die 1. Jugendmannschaft überrascht eine ganze Abteilung! Zuletzt gab es ein 4:4 beim Tabellennachbarn Offenbach-Bieber, doch die Spitze will das SGA-Nachwuchsteam bis zum Saisonende nicht mehr abgeben. Und Verfolger Offenbach kommt ja zum Saisonfinale in die ARS-Halle. Das Team spielte mit Paulina Geschwandner, Elaine Luft, Rafael Lodders, Johann Hüfner, Daniel Nielsen und Lukas Henrici. Etwas schwerer tut sich die 2. Jugendmannschaft (Mini-Team), die zuletzt äußerst unglücklich das Spitzenspiel gegen Steinbach mit 2:4 verlor. Für die SGA kamen zum Einsatz: Laura Häußer, Luis Schleifer, Thilo Bletz, Nicklas Czudzewitz und Kilian Meyer-Burow.
 o    Ein Muss für alle mit gutem Lauf- und Stehvermögen - die Jahresabschlusswanderung 2021 wird eine Neujahrswanderung 2022! Am 15.01. (Samstag) um 15.00 Uhr ist Treffpunkt auf dem Parkplatz der ARS-Sporthalle. Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Laufstrecke beträgt maximal 10 Kilometer. Ein hoffentlich möglicher Einkehrschwung wird kurzfristig organisiert.
 o    Der Schläger ruht - die Federball-Aktiven sind im Dezember in der Wettkampf-Winterpause! Natürlich wird trainiert, doch die Wochenenden sind frei für andere Schwerpunktsetzungen.
 o    Die Badmintonabteilung wünscht allen Leserinnen und Lesern der NAN eine erfüllte, friedvolle Advents- und Weihnachtszeit und ein gutes, gesundes neues Jahr 2022! Möge auch bei den letzten Uneinsichtigen die Vernunft einkehren, dass Corona nur durch eine Impfteilnahme besiegt werden kann.