History

Für unsere Fans: Ladet hier alte Hefte herunter...

2015: Unser aktuelles Saisonheft

Saisonheft 2014

Saisonheft 2010

Saisonheft 2009

Saisonheft 2008

[erste Seite] [vorige] 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 [nächste] [letzte Seite]
Saisonauftaktfeier - ein MUSS für alle SGA-Federballer
Auch im Trainingsbetrieb der SGA fliegen derzeit die Bälle etwas langsamer und wenig häufig. Nur die Unentwegten tummeln sich in den ersten vier Wochen der Sommerferien, mittwochs ab 19.00 Uhr in der ARS-Halle. Mit neuer Motivation wollen wir am 16. September im DGH Hausen-Arnsbach die Saisoneröffnung feiern. Diesmal haben die Hobbyspieler die Aufgabe übernommen, "unser Fest" zu gestalten. Das Motto lautet: "20 Jahre Walters Hobby Frauen". Natürlich sind dabei die vielen Badmintonspielerinnen angesprochen, die er seit 20 Jahren trainiert. Als Soziotop ist die "Hausfrauen-Gruppe", die dienstags von 9.30 - 11.30 Uhr trainiert, schon längst in die vereinsinterne Badmintongeschichte eingegangen. Der Anlass sollte Grund genug sein, dass alle Mitglieder der Abteilung ihre Teilnahme an der Veranstaltung zur Pflicht erklären. Bitte wendet euch an den Abteilungsleiter, wenn ihr noch keine schriftliche Einladung erhalten habt. (gk)
Fototermin für das Saisonheft
Saisonheft Nr. 13 steht an! Es wäre schön, wenn keiner unserer Aktiven und Vorstandsmitglieder den entsprechenden Fototermin vergessen würde. Am Mittwoch, 29. Juni, treffen wir uns um 19.00 Uhr in der ARS-Halle. Auch "die Neuen" sind dabei ... Bitte seid alle pünktlich! (der Vorstand)
Standing Ovations für Heike Schönharting
Am 11. Mai schwitzten die Aktiven der SGA letztmalig unter der Regie von Heike Schönharting, die in den zurückliegenden drei Jahren das Traineramt für unsere Seniorenmannschaften innehatte. Insgesamt sieben Jahre war Heike Mitglied der SGA - in dieser Zeit errang sie auch ihre 3. Deutsche Meisterschaft im Dameneinzel. Die sportliche Bilanz - Heike war mehrere Jahre Mitglied der Nationalmannschaft - macht sie wohl auf Jahrzehnte zur bedeutendsten hessischen Badmintonspielerin. Für uns war Heike mehr als ein "Glücksfall". Sie hat sowohl durch ihren sportlichen Einsatz im Bundesligateam als auch durch die Ausübung des Traineramts vorbildlich dazu beigetragen, dass die SGA auch 2005 noch bundesligatauglich ist.Der Einladung zum Abschlusstraining und dem damit verbundenen "Schleifchenturnier" folgten beinahe alle aktuellen Stammspielerinnen und -spieler unserer Abteilung. Siegerin wurde Kirsten Helwig, die sich im Stechen gegen Heike da Haan, Tobias Michels und Norman Eby durchsetzte. Danach gab es noch einmal "Standing Ovations" für eine vorbildliche Athletin, die künftig als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit bei der Sporthilfe in Frankfurt ins Berufsleben startet. Danke, Heike - und alles Gute für die Zukunft! (gk)
Nächste Vorstandssitzung am 19. April 2005
In der Vorstandssitzung am 19.4.2005 werden die ersten Verankerungen im Hinblick auf die neue Saison getätigt. Wir haben u. a. Anfragen von Spielerinnen und Spielern, die sich unserer 1. bzw. 2. Mannschaft anschließen wollen und sollten diesbezüglich rechtzeitig und im Einvernehmen mit unseren Aktiven Entscheidungen treffen. Schon mal zum vormerken: Unsere Saisonauftaktfeier findet am Freitag, den 16. September 2005, im DGH Hausen-Arnsbach statt (an diesem Wochenende starten 2. Bundesliga / Regionalliga / Oberliga in die Punktrunde). Es ist geplant, auch das neue Saisonheft zu diesem Termin fertig zu stellen. (gk)
1. Hessisches Ranglistenturnier in ARS- Halle
Mit über 100 Teilnehmern rechnet Jugendwart Christian Büchner beim 1. HBV-Ranglistenturnier der Altersklassen U 13 und U 15 in der ARS-Halle. Bleibt zu hoffen, dass die Schar der Helferinnen und Helfer groß ist, damit nicht zuviel Last auf einigen Vereinsehrenamtlichen hängen bleibt. Von den SGA-Nachwuchsspielern werden vor allem Daniel Böse, Dominik Büchner und Cornelius Weber auf sich aufmerksam machen wollen. (gk)
Bravo Mona Reich - Deutsche Meisterin im DD U 17 !
Mit dem Gewinn des DM-Titels im DD U 17 in Duisburg-Rheinhausen durch ein 15:6, 14:17, 15:8 hat Mona Reich (mit Partnerin Eva Mayer vom PSV Ludwigshafen) eine weitere große Stufe auf ihrer sportlichen Karriereleiter erklommen. Darüber hinaus setzte es für sie noch 3. Plätze im Einzel und Mixed! Einfach Klasse! Wer Monas gesunden Ehrgeiz kennt, der weiß, dass sie im Einzel insgeheim die Endspielteilnahme erhofft hatte, doch da revanchierte sich im Halbfinale die Waghäuselerin Stefanie Ams für die in der ARS-Halle erlittene Niederlage im Bundesligaspiel und setzte sich hauchdünn gegen Mona durch. Überhaupt war die SGA bei den Titelkämpfen so stark wie schon lange nicht mehr vertreten! Da sollte man auch unseren und den HBV- Trainerinnen bzw. Trainern ein dickes Lob aussprechen. Einen Riesenerfolg landete Juliane Peters (mit Partnerin Sandra Emrich) im Doppel. Erst im Viertelfinale wurden sie von den späteren U 17-Siegerinnen Reich/Mayer gestoppt - am Ende war es Rang 5! Die anderen SGA-Teilnehmer Nathalie Schalk, Sabrina Salzburg und Tobias Michels hatten in Runde 1 kein Losglück und belegten durchweg 9. Plätze.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Einmal im Jahr treffen sich möglichst viele Mitglieder der verschiedenen Abteilungen der SG Anspach in separaten Jahreshauptversammlungen, um Rückschau zu halten, den Vorstand zu entlasten, Pläne zu schmieden, Lob und Kritik einzubringen oder auch allgemeine Organisationsformen zu erörtern und zu beschließen. In diesem Jahr stehen turnusgemäß Vorstandswahlen an. Ich lade daher alle Mitglieder unserer Abteilung im Namen des Vorstands herzlich zur Jahreshauptversammlung ein. Wir treffen uns am Dienstag, 22. Februar 2005, 20.00 Uhr, im Bürgerhaus von Neu-Anspach (Klubraum im Keller).Georg Komma, Abteilungsleiter
Lasst bei den Deutschen die Federn fliegen!
Kaum ist die Punktrunde vorbei, gehts mit den Deutschen Meisterschaften weiter. Auch von der SGA ist ein Großkontingent am Start: Arnd, Steffen, Daniel, Oli, Mona. Wir drücken Euch mächtig die Daumen! Vielleicht gibt euch ja die super Rückrunde das nötige Selbstbewusstsein ... (gk)
SGA Rückrunden-Meister
Verkehrte Welten! In der Vorrunde lahmte unsere Mannschaft noch deutlich und sah sich mit einem Punktestand von 4:10 erstmals seit Zweitligazugehörigkeit in Tuchfühlung mit den Abstiegsplätzen. Dann folgte eine sensationelle Rückrunde mit 12:2 Punkten (zwei Unentschieden/5 Siege), die an beste Zeiten erinnerte. Das heimische Publikum war am Samstag (29.1.) beim Spiel gegen den Aufsteiger SSV Waghäusel restlos begeistert. Die Gäste hatten zur Rückrunde neben ihren tschechischen Größen auch noch einen hervorragenden Crack aus den Niederlanden gemeldet, so dass die Erwartungshaltung der blau-weißen Fans eher gedämpft war. Doch diesmal stachen Anspachs Trümpfe genau an der richtigen Stelle! Das Damendoppel (Sandra und Sonja) und das Dameneizel (Mona) erwiesen sich als entscheidende Schlüsselspiele mit Krimi-Charakter. Am Ende gingen beide Spiele an uns und mit dem 5:3 auch die Gesamtpartie. Kasse gemacht wurde zudem bei der Spendenaktion zugunsten von Flutopfern in Indonesien. 598,00 Euro vermeldeten die Kassierer Walter Ernst und Günther Helwig - ein stattlicher Betrag, zu dem auch eine von Alex moderierte Tombola-Aktion beitrug. Bereits früh um 7.00 Uhr startete die Mannschaft nach Friedrichshafen, um dort das letzte Saisonspiel zu bestreiten. Mit Erfolg! Ein überragend disponierter Steffen Hornig im 2. HE gegen den Dänen Arndal und ein nicht minder motivierter Daniel Schmidt im 3. HE gegen Nichterwitz sowie beide im 2. HD sorgten alleine schon für drei Spielgewinne. Klar, dass die Leitspieler Arnd und Franklin mit ihrem Erfolg im 1. HD ihren Beitrag zum Unentschieden einbrachten! Diese Rückrunde hat viel Freude bereitet - sie macht jetzt schon Lust auf die nächste Saison. Da kann man nur hoffen, dass die über Dreißigjährigen im Team noch mindestens ein Jährchen dranhängen ... (gk)
Oberliga-Team sammelt wichtige Punkte im Abstiegskampf
Das war wichtig! Mit einem 4:4 gegen Suhl und einem überraschend hohen 7:1 gegen Jena-Zwätzen sollte sich unsere 3. Mannschaft nunmehr endgültig den Klassenverbleib in der Oberliga gesichert haben. Gut, dass am Samstag Mona und Alex zur Verfügung standen und am Sonntag auch Oldie Oli sich zurückmeldete. In Bestbesetzung sollten in den beiden letzten Spielen gegen Maintal II und Maintal III noch einmal doppelte Punktgewinne möglich sein. (gk)
[erste Seite] [vorige] 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 [nächste] [letzte Seite]
Saisonheft 2015 hier herunterladen
Schauen Sie sich unser Heft als PDF an...
Badminton Bundesliga
©2009 Lars Janßen