News

In dankbarer Erinnerung nimmt die Badmintonabteilung der SG 1862 Anspach Abschied von Valentin Zeh
(gk) Valentin war zwanzig Jahre 1. Vorsitzender des Fördervereins und hat durch sein Wirken maßgeblich die Zugehörigkeit der 1. Mannschaft der SG Anspach zur Badminton Bundesliga ermöglicht und begleitet. Mit seiner freundlichen und wertschätzenden Art hat er sich für immer in die Herzen der Aktiven und Mitglieder gespielt. Unser Mitgefühl gilt Ehefrau Dorothee und allen Familienangehörigen.
Überragendes Auftreten im Saarland - drei Titel bei den Südwestdeutschen Meisterschaften in den Altersklassen!
(gk) Mit fünf bundesligaerprobten Aktiven reiste die SGA zu den Wettkämpfen nach Völklingen und wiederholte das super Abschneiden bei den „Hessischen.“ Janne Vang Nielsen siegte im Endspiel des GD O 40 mit Ingo Waltermann gegen die Ex-Anspacher Phoa/Theisinger mit 23:21 im Entscheidungssatz. Alex Merget gewann mit Tatjana Geibig-Krax das GD O 45 und belegte mit Ingo Waltermann Platz 2 im HD O 40, Steffen Hornig errang mit Roland Huber den Titel im HD O 35. Erfreulich auch der 2. Platz von Janne Vang Nielsen und Heike Löhr (DD O 40), die im Endspiel nur hauchdünn mit 19:21, 19:21 scheiterten.
Jahreshauptversammlung Abteilung Badminton
(gk) Die Jahreshauptversammlung der Abteilung Badminton findet statt am Donnerstag, den 22. Februar, 18.45 Uhr, im Landhotel Velte, Neu-Anspach. Die Tagesordnungspunkte sind: 1. Begrüßung/Feststellung der Beschlussfähigkeit 2. Jahresberichte und Aussprache 3. Bericht der Kassenprüfer/Entlastung des Vorstands/Wahl der Kassenprüfer für das Jahr 2018 4. Austausch über die Zukunft der Abteilung 5. Beschlussfassungen 6. Termine 7. Anfragen und Anträge (Termin: 15.2.) 8. VerschiedenesDie ordnungsgemäß einberufene Jahreshauptversammlung ist ohne Rücksicht auf die erschienene Mitgliederzahl beschlussfähig. 
40 Jahre Badminton in Neu-Anspach – gelungene Jubiläumsfeier im Landhotel Velte!
  (gk) Gut 100 Abteilungsmitglieder und Ehrengäste waren in die Westerfelder Lokalität gekommen und feierten in einem sehr ansprechenden Ambiente einen Tag vor dem eigentlichen Geburtstag am 26. November das 40-jährige Bestehen der Sparte. Mit Jana und Hannes Merget sowie David Komma übernahmen drei „Federmäuse“ aus der U 10-Nachwuchsgarde die persönliche Begrüßung der Ehrengäste per Mikro. Danach konnte Abteilungsleiter und Gründungsmitglied Georg Komma sieben weitere der 13 Gründungsmitglieder begrüßen: Sabine Leon (von 1977-1986 Abteilungsleiterin, bis heute Kassenwartin), Margot Henrici, Carmen Ernst, Ulla Komma, Ernst Müller, Nicole und Christian Komma. Leider konnte Gründungs-   und Ehrenvorstandsmitglied Walter Ernst die Feier aus gesundheitlichen Gründen nicht besuchen. Die gesamte Badmintonfamilie schätzt seine besonderen Verdienste und schickte liebe Grüße. Mit der Leistungsnadel der Stadt zeichneten Bürgermeister Thomas Pauli, Stadtverordnetenvorsteher Holger Bellino und Kulturausschussvorsitzende Sandra Zunke zunächst fünf Aktive der Abteilung aus, die im vergangenen Jahr bei Deutschen Meisterschaften eine Medaille erkämpften: Theresa Wurm (zweifache Deutsche Juniorenmeisterin), Daniel Benz, Steffen Hornig, Arnd Vetters und Ingo Waltermann. Danach erhielt SGA-Kassiererin Birgit Roos (Abteilung Leichtathletik) die Leistungsnadel für ihre zahlreichen Siege beim Sky-Run auf den Frankfurter Messeturm. Zum Zunge schnalzen war zweifellos das leckere Jubiläums-Buffet, das sich der Ehrung anschloss. Die 40-jährige Badmintongeschichte Neu-Anspachs präsentierte anschließend Abteilungsleiter Georg Komma mit der Unterstützung von zehn Badminton-Kids, die aus Federball-Rollen die zehn Überschriften seines Vortrags herauszogen („tragende Rollen“). Als Schlusswort zitierte er den Aktiven Leander Yamin mit den Worten „in jedem Falle schauen wir frohen Mutes nach vorne.“ Die alljährlich verliehene „Amaryllis des Jahres“, eine Auszeichnung für besonderes ehrenamtliches Engagement, wurde in diesem Jahr an das Ehepaar Sabine und Rainer Roth verliehen. Sportwart Alexander Merget blieb es vorbehalten, den offiziellen Teil des Abends mit einer Video-Präsentation zu bereichern und zu beenden. Über 40 Aktive und Betreuer, die der Abteilung seit ihrer Gründung Profil verliehen, meldeten sich in Video-Statements zu Wort und gratulierten facettenreich zum Jubiläum. Der Überraschungsgast des Abends war Michael Keck, mit 17 DM-Titeln und einer Vize-Europameisterschaft der wohl erfolgreichste deutsche Badmintonspieler aller Zeiten, der in der Saison 1998/99 „kostenfrei“ das Erstliga-Trikot der SGA trug. Seinen Verbundenheit zur SGA begründete er mit den Worten: „Es ist die familiäre, sozial ausgerichtete Vereinsphilosophie und es sind die Menschen, die sie umsetzen.“ Es erfüllt eine ganze Sparte mit viel Freude, wenn ein Sport-Promi diese anerkennenden Worte findet.
Neues Outfit für alle SGA-Badmintonmannschaften!
(gk) Die Freude in der SGA-Badmintonabteilung ist groß. Zum 40-jährigen Bestehen der erfolgreichen Sparte überreichte Simone Müller vom langjährigen Hauptsponsor Müller + Co, Fenster und Türen,   (Schmitten/Brombach) vor der Oberliga-Begegnung der 1. Mannschaft gegen den TV Volkmarsen (4:4) neue Trikots für alle Mannschaften. Nach dem gesunden, freiwilligen Rückzug aus dem immer kostenaufwändiger werdenden Bundesligageschäft muss sich die leistungsbezogene SGA-Abteilung neu aufstellen. Dabei liegt der Fokus in allen Leistungsbereichen besonders auf der Nachwuchsförderung. „Die neuen Outfits werden die Motivationslage weiter verbessern“, da sind sich Jugendwartin Gisela Helwig und Sportwart Alexander Merget ganz sicher. Unser regionaler Sport lebt von beispielhaftem ehrenamtlichem Engagement, doch auch von Unternehmen, die aus Überzeugung auf den Zug der Vereinsförderung aufspringen.